Über uns

Mit meinem Geist zu reisen, mich mit Träumen und Wünschen zu berauschen, ist seit jeher ein unantastbares Merkmal meiner Persönlichkeit. Nicht ein Tag vergeht, ohne dass meine Gedanken in meine Heimat, die Toskana reisen, da, wie auch immer, keine Entfernung je die Erinnerung an die Düfte, an die Landschaften und ihren Ruhm löschen oder beschädigen könnte.

Wenn ich diesen Ort betrete, ist es für mich jedes Mal wie ein Streicheln, ein Umarmen, ein erneutes Verwöhntwerden von all den Menschen, die in meinem Leben eine sehr wichtige Rolle gespielt haben, meine wirklichen Freunde.

Daher ist in mir der Wunsch entstanden, “Profumi e Sapori di Toscana” (Düfte und Geschmäcke der Toskana) ins Leben zu rufen, ein Projekt, dessen grundlegende Bedeutung die Entdeckung des wahren Sinn unseres Ursprungs, und der Opfer, die gebracht werden, um bestimmte Ziele zu erreichen, ist.

Deshalb möchten wir unsere Leidenschaft mit all den Menschen, die wir treffen oder die einen Teil unseres Lebens darstellen, teilen und sie ihnen vermitteln. Ihnen echte Emotionen schenken und sie eine Realität kennenlernen lassen, die ihnen die Chance gibt, bestimmte Gefühle zu erleben.

Jedes Mal, wenn ich wieder in die Toskana komme, werden meine Bilder mit einem Cocktail aus Farben gefüllt, mein Geist wird von einem Gefühl der Ruhe und Gelassenheit getragen, und all dies hypnotisiert mich für einen Moment, beim Versuch, zu verstehen, wo Realität und Phantasie in einander übergehen.

Immer auf der Suche nach alten Realitäten der patriarchalischen Familien und antiken Orten…

Wenn ein Kunde in unser Sportzentrum kommt oder in unserem Restaurant speist, haben wir die Aufgabe, ihm die Ursprünge, die Wurzeln und die Geschichte unserer Arbeit, der Ursprungsprodukte eines Gerichts oder einer Flasche Wein aufzuzeigen.

Für jeden ist es einfach, eine Flasche Wein zum Tisch zu bringen und zu öffnen.

Aber warum nicht unsere Gäste in das Gebiet bringen, sie den “Duft” des Grundstücks atmen lassen, auf dem die Rebe wächst, die das blühende Bündel von Trauben hervorgebracht hat, die in den Keller gebracht und mit der Liebe des Bauern verarbeitet wurden. Nur auf diese Weise konnte die Rebe ihren Wert ausdrücken, durch eine gute Flasche Wein.

Natürlich ist der Wein auch so gut, aber er wird noch besser, wenn wir den Gast seinen Weg, seine Herkunft verstehen lassen können.

Ich sage immer, die Vergangenheit ist unsere Zukunft. Und ich glaube dieser Aussage blind.
Dies ist kein Klischee, sondern ein Gefühl und ein aufrichtiges Wollen.

Mirco Pasquini